Queen / The Singles Collection Vol 3
The Singles Collection Vol 3 Medium: CD-Boxset
Label: Parlophone (EMI), 2010
Stil: Rock

Review vom 27.07.2010


Norbert Neugebauer
Nahtlos geht es bei den "Works"-Songs weiter. Nummer 3 der vierteiligen "The Singles Collection" von Queen schließt unmittelbar an die letzten Titel des Vorgängers an. Diesmal sind die Hits und ihre B-Seiten der Jahre 1984 - 1989 dran - der kommerziell erfolgreichsten Zeit der Band, die bis dahin schon immer Maßstäbe gesetzt hatte. Die Arena-Konzerte erreichten neue Dimensionen und die Soundtracks-Zulieferung für den ersten "Highlander"-Film vergrößerte den weltweiten Bekanntheitsgrad noch einmal. Wiederum 13 einzeln verpackte Singles mit je zwei Tracks enthält die Deckel-Box, zwei Auskopplungen vom Album "The Works" (1984), die unvermeidliche Weihnachtsschnulze "Thank God It's Christmas" (mit gleich zwei B-Tracks enthalten), sechs von der Erfolgs-CD "A Kind Of Magic" (1986) und vier Titel von "The Miracle" (1989). Die Aufmachung ist ebenfalls gleich geblieben. Die stabile Box und die Inlets zieren Cover der Queen -Singles aus aller Welt, ein Booklet oder weitergehende Angaben fehlen.
CoverNun, zu den Mega-Hits wie "One Vision", "A Kind Of Magic", "Who Wants To Live Forever" oder "I Want It All" brauchen wir nichts mehr zu sagen - die Rockwelt kennt diese hinlänglich. Interessanter wird es bei den B-Seiten, die sowohl stilistisch, wie auch vom Repertoirewert her besonderes bieten. Mit "Blurred Vision", "A Dozen Red Roses For My Darling", "Keep Passing The Window Open", "Stealin'", "Hijack My Heart" und "My Life Has Been Saved" sind Titel enthalten, die auf keinem Album veröffentlicht wurden. Wer seinerzeit also kein ausgesprochener Singles-Sammler war, der findet hier relativ unbekannte Songs von Freddie & Kollegen. War die Band schon immer dafür bekannt, sich sound- und formatmäßig keine Grenzen aufzuerlegen, so nutzte sie die Reartracks zu Gimmicks besonders ausgiebig. Die Kreativität resultierte auch aus der Konstellation, dass alle vier Mitglieder am Songwriting und an den Arrangements beteiligt waren.
So finden wir den mittlerweile modifizierten Hard Rock der ersten Tage mit "Gimme The Prize", "Hammer To Fall" oder "Princes Of The Universe", Episch-Pathetisches wie den Kino-Hit "Who Wants to Live Forever", Sanft-Nachdenkliches à la "Is This The World We Created ?", Poppiges mit "Pain Is So Close To Pleasure", R'n'R-Fetziges mit "Man On The Prowl", Seltsames mit "Blurred Vision" und "A Dozen Red Roses For My Darling" oder Stadion-Mitgröhler wie "I Want It All" oder "Tear It Up" - eben das ganze Queen -Spektrum im gestylten Zeitgeist der zweiten Hälfte der achtziger Jahre.
"The Singles Collection 3" bietet viel Abwechslung und einige Perlen, aber auch Ungewohntes von dieser Band, die auch in jenen Jahren die Trends bestimmte. Wohl in erster Linie wieder für die Hardcore-Fans und Sammler und natürlich die, die bereits die beiden ersten Zusammenstellungen besitzen.
Für die Klangqualität gilt das bei Nr. 2 Gesagte ebenfalls uneingeschränkt weiter: Stimmt, sehr detailreich, aber insgesamt beim Remastern recht hell abgemischt. Das geht mit der Zeit auf die Ohren und die Nerven. Aber wer tut sich das wirklich an, die 13 Scheibchen nacheinander in den Player zu stecken?
Tracklist
CD 1
01:It's A Hard Life
02:Is This The World We Created ?
CD 2
01:Hammer To Fall (Edit)
02:Tear It Up
CD 3
01:Thank God It's Christmas
02:Man On the Prowl
03:Keep Passing The Open Windows
CD 4
01:One Vision
02:Blurred Vision
CD 5
01:A Kind Of Magic
02:A Dozen Red Roses For My Darling
CD 6
01:Friends Will Be Friends
02:Princes Of The Universe
CD 7
01:Pain Is So Close To Pleasure (Remix)
02:Don't Lose Your Head
CD 8
01:Who Wants To Live Forever
02:Forever (Piano Version)
CD 9
01:On Year Of Love
02:Gimme The Prize (Kurgan's Theme)
CD 10
01:I Want It All (Single Version)
02:Hang On In There
CD 11
01:Breakthru
02:Stealin'
CD12
01:The Invisible Man
02:Hijack My Heart
CD 13
01:Scandal
02:My Life Has Been Saved
Externe Links: